Was Flipper der Delfin in uns bewegt, das schaffen unsere Tiere ganz ohne nass zu werden! Am Alkyóna Beach lebt ihr zu­sammen mit Hunden, Katzen und fünf Eseln. Zwar bieten wir noch keine tier­gestützte Therapie an, doch wenn die Kleinen uns be­grüßen und sich streicheln lassen, geht einem garantiert das Herz auf. Bei uns ver­bringt ihr einen un­vergesslichen Urlaub mit Tieren am Meer.

Empty pixel
Esel am Alkyóna Beach

Ein Herz für Tiere

Alle Tiere an unserem Strand haben wir von der Straße auf­gelesen oder aus schlechter Haltung über­nommen. Jedes Jahr leben bei uns zeit­weise auch Katzen­babies und Hunde­welpen, die wir auf­päppeln und weiter­vermitteln. Alle Tiere sind ge­impft, ent­wurmt, ent­floht und werden von uns liebe­voll um­sorgt.

Empty pixel

Unsere Hunde

Hündin Paula

Paula

Paula ist ein griechischer Schäferhund­mischling und lebt seit 2017 bei uns. Wir haben sie im Nachbar­dorf bei einem Marathon­lauf entdeckt. Dort irrte sie zwischen den Menschen um­her und hüpfte so­fort in unser Auto, als ich sie rief! Paula ist geduldig, lieb und wachsam. Sie liebt Gäste, ob groß oder klein, und lässt sich gerne streicheln.

Hündin Lisa

Lisa

Lisa wurde von Foti mit drei Babies auf der Land­strasse ein­gesammelt. Sehr scheu, miss­handelt und halb ver­hungert, erholte sie sich schnell und wurde zu­traulicher. Lisa ist sehr ver­schmust und wenn sie bei Regen und Gewitter bei unseren Gästen Schutz suchen darf, ist sie über­glücklich. Ihre Babies leben seit Jahren bei netten Familien in Deutsch­land.

Hündin Mette

Mette

Unser kleines Kokoni-Mädel haben wir als Baby in einem Feld ge­funden und ohne zu zögern auf­genommen. Sie wacht über uns und passt auch auf alle anderen Tiere auf: Kein fremder Hund darf an die Katzen oder Esel heran! Sie schmilzt dahin, wenn Kinder sie um­ringen und liebe­voll kraulen! Ach, wie vermisst sie das im Winter ohne viele Gäste…

Empty pixel

Unsere Katzen

John­boy, Lilli und ihr Sohn Camillo sind immer präsent und gehen gerne mit unseren Hunden spazieren. Sie sind seit 2017 am Alkyóna Beach zu­hause und gehören damit bereits zum alten Eisen. Maria, Mia und Smokey leben etwas zurück­gezogener. Sie bevor­zugen die Ruhe abseits vom Trubel, sind aber nicht weniger ver­schmust als ihre Art­genossen.

Katze Johnboy

Johnboy

Katze Lilli

Lilli

Katze Camillo

Camillo

Empty pixel

Unsere Esel

Wann ver­bringt man schon­mal einen Urlaub mit Eseln am Strand? Marinella, Kanela und Meli haben wir im Dezember 2020 zu uns ge­holt. Zwei der Damen waren zu diesem Zeit­punkt trächtig und haben mittler­weile ihre Fohlen zur Welt ge­bracht. Sie lebten in der Herde eines alten Mannes auf Chalkidiki, der nicht mehr in der Lage war, sie zu finanzieren. Es sind typische griechische Zwerg­esel – braun und mit einem Mehl­maul. Die Tiere werden über 30 Jahre alt und sind mit etwa sechs er­wachsen.

Da ihr Magen dem Leben in Stein­wüsten an­gepasst ist, werden sie von zu viel Obst und Gemüse krank. Aus diesem Grund ist es absolut ver­boten, unsere Esel zu füttern! Doch zum Glück könnt ihr eure Zu­neigung auf andere Weise zeigen – zum Beispiel indem ihr die Esel liebe­voll streichelt oder ihnen das Fell bürstet. Es sieht so lustig aus, wenn sie sich an­schließend im Sand wälzen! In Zukunft werden wir auch Esel­wanderungen anbieten.

Eseldame Marinella

Marinella

Marinella ist die Mutter von Marco, der im März 2021 das Licht der Welt er­blickte. Sie ist zu­traulich und geht gerne mit uns spazieren.

Esel Marco

Marco

Der kleine Marco steckt voller Energie. Er ist sehr auf­gedreht und liebt es im Stall herum­zutollen. Da hat es Mutter Marinella nicht immer leicht…

Eseldame Kanela

Kanela (Zimt)

Kanela hat 2021 ihr zweites Fohlen be­kommen. Sie ist noch vor­sichtig, aber liebt es zu schmusen. Gerne hüpft sie mit Meli und Fiwo über die Koppel.

Eseldame Meli

Meli (Honig)

Meli ist die Tochter von Kanela. Als Jung­tier hat sie noch eine Menge Un­fug im Kopf. Gibt es Streichel­einheiten, wird sich gerne mal vor­gedrängelt…

Esel Fiwo

Fiwo

Unser jünster Esel Fiwo ist im Juli 2021 auf die Welt gekommen. Er, Mutter Kanela und Schwester Meli sind einfach un­zertrennlich.